Außenanlagen SAP-Geschäftsstelle Berlin

Die Außenanlagen des 7-geschossigen Büroneubaus unterteilen sich in einen 300 qm großen Innenhof und einen 1200 qm großen Wirtschaftshof. Material- und Formensprache nehmen Bezug auf den Hochbau und fügen diesen in die bestehende Stadt- und Freiraumsituation ein.
Der Innenhof bildet einen Fokus innerhalb des Gebäudes. Über die Glasfassade besteht aus jedem Geschoss der Bezug zu diesem in der Gebäude-mitte liegenden Freiraum. Eingangsfoyer, Casino und Treppenhäuser sind über Türen angeschlossen. Zentrales Element des Innenhofes ist eine kissen-förmig aufgewölbte Pflanzfläche, deren dynamische Oberfläche durch eine dichte Pflanzung von Zwergrhododendron nachgezeichnet wird. Die breite Einfassung der Pflanzfläche aus Betonwerkstein setzt einen individuellen Rahmen und verleiht dem Innenhof Kontur. Die begehbaren Flächen werden mit Basaltkleinstein gepflastert. Bodenintarsien aus farblich kontrastierendem Granit unterstützen die repräsentative Erscheinung des Hofes.
Der Wirtschaftshof dient der Erschließung. Die befestigten Flächen werden als schwerlastbefahrbarer Gussasphaltbelag ausgebildet. Entlang der Fassaden verläuft ein 1,5 m breiter Zier- und Traufstreifen aus Basaltschotter, dessen lockere Textur die glatte Gussasphaltoberfläche variiert.

Bauherr: Rosenthaler Höfe Projektentwicklungsgesellschaft mbH
Architektur: Mark Braun Architekten BDA RIBA, Berlin
Planung: Leistungsphase 2-8
Fertigstellung: 2004
Größe: 1.500 qm